Previous Post
Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on Google+Email this to someoneShare on FacebookShare on Vkontakte
Read on Mobile

Eltern als Pizzabäcker #4 Spontane Pizza

banner_pizza8_ideas4parents

Tochter: „Wann ist die Pizza fertig?“

Eltern: „Es dauert solange, wie dreimal Obstgarten spielen.“

Tochter: „Das spielen wir.“

Eltern: „Und wer backt dann die Pizza?“

Tochter: „Der Ofen.“

UmzugUndPizza

Nach unserer Minipizza, dem Pizzaeis und den Pizzaschnecken in unserer Blogreihe „Eltern als Pizzabäcker“ gibt es heute spontane Pizza. Mit Backpulver statt mit Hefe muss der Pizzateig nicht gehen und kann sofort belegt werden. Verwendet ihr Milch, wird der Teig besonders locker. Mit Öl und Wasser könnt ihr einen knusprigeren Teig erzielen. Die Tochter mag, wenn schon Pizza mit Backpulver, Wasser und Öl. Aber das kann heute schon anders sein. Probiert selbst und lasst euch von den Launen eurer Lieben überraschen:

Spontane Pizza vom Blech

400g Mehl (Weizenmehl oder Dinkelmehl, evtl. 200g Vollkornmehl und 200g Mehl mischen)

1 Päckchen (Weinstein) Backpulver, ca. 4 TL

2 EL ÖL

260ml Wasser oder Milch

1 TL Salz

1. Ofen auf 250 Grad Umluft vorheizen.

2. Mehl und Backpulver in eine Schüssel geben und vermischen.

3. Öl, Flüssigkeit und Salz verquirlen.

4. Die Mehl- Backpulvermischung zur Flüssigkeit hinzufügen. Eltern und Kind vermengen den Teig.

5. Backpapier auf ein Blech legen oder das Backblech mit Öl einpinseln und mit Mehl bestäuben. Teig gleichmäßig ausrollen, nach Kindergaumen und nach Erwachsenengeschmack belegen. Absolut praktisch sind passierte Tomaten bzw. Tomatenmark und Mozzarella. Tiefkühlkräuter oder getrocknete, wer mag. Natürlich gibt es aromatischere Saucen und tolle Beläge, aber wenn wir fast zeitgleich Stofftiere verarzten oder Bagger über geklebte Bodenstraßen fahren lassen, bin ich damit auch zufrieden. Oder wir legen später noch etwas drauf, wenn wir Zeit und Laune haben.

6. Ofen nur kurz öffnen, damit die Hitze im Ofen bleibt, Pizza auf der mittleren Schiene bei 200 Grad 10-15 Minuten backen.

image

Noch ein paar Tipps für Babys, die Fingerfood mögen: Das Salz im Teig weglassen. Die Nieren eines Babys können das Salz noch nicht so gut verarbeiten. Daher wird empfohlen, im ersten Lebensjahr Salz wegzulassen oder nur in geringen Mengen anzubieten. Viele Lebensmittel enthalten bereits Salz, daher kein Salz hinzugeben. Beim Belag könnt ihr statt (passierte) Tomaten, die in manchen Quellen ab dem 10. Monat gereicht werden, püriertes Gemüse ohne Salz verwenden. Als Käse kommt in manchen Quellen ab dem 7. Monat (Ziegen)käse in Frage. Auch Käse aus Kuhmilch, wenn ihr nicht aus allergischen oder anderen Gründen darauf verzichtet.

Datei 06.06.16 06 06 07

Wie flexibel Eltern doch sein können. Gute Wahl für alle eure Lieben!

Über unsere klassische Pizza berichten wir im nächsten und letzten Beitrag unserer Blogreihe „Eltern als Pizzabäcker.“

Eltern als Pizzabäcker #Minipizza

Eltern als Pizzabäcker #Pizzaeis

Eltern als Pizzabäcker #Pizzaschnecken

 

 

 

Next Post

Related Post

Vorhang auf im Münchner Theater für Kinder
Lichter aus, Vorhang auf: Habt ihr Lust auf ein Theater für Kinder ab 4 Jahren

2 thoughts on “Eltern als Pizzabäcker #4 Spontane Pizza”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*