Previous Post
Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on Google+Email this to someoneShare on FacebookShare on Vkontakte
Read on Mobile

Die Further Drachenhöhle

„Es war einmal vor vielen 1000 Jahren, als die Welt noch ein anderer Ort war. Als Ritter diese beschütztem und es eine einsame Höhle in Furth im Walde gab. Niemand wagte es zu nahe an diese Höhle heranzugehen, denn in ihr lebte der Legende nach ein Untier. Ein RIESIGER, stolzer Drache, mit geschwungenen Hörnern und spitzen Zähnen…“

ideas4parents-drachen-furth-eingang

So oder so ähnlich beginnt sie wohl unsere Geschichte heute, in der wir uns tapfer auf machten den größten Schreitroboter der Welt zu besuchen, den Further Drachen. Der Drache ist eigentlich Hauptdarsteller und vermutlich auch heimlicher Star beim „Further Drachenstich“, einem alten Volksschauspiel, welches jedes Jahr in dem Ort stattfindet. Als größter vierbeiniger Schreitroboter der Welt steht der Drache sogar im Guinnessbuch der Rekorde. Und wer ihn erst einmal gesehen und das zugehörige Museum besucht hat, der wird dies auch sicher nachvollziehen können. Stellt euch ruhig mal ganz nah neben den „schlafenden“ Drachen und ihr kommt euch sicher auch ganz klein vor 😉

ideas4parents-drachen-furth-schuppe ideas4parents-drachen-furth-ausstellung ideas4parents-drachen-furth-making

Um den Drachen zu bauen hat sich eine illustre Gruppe zusammen getan. Hollywood-Spezialisten, deutsche Roboter-Hersteller und sogar Mitarbeiter aus der Raumfahrt waren dabei, als dem Drachen Leben eingehaucht wurde. Dies wird hier alles ausführlich erklärt und bebildert. Im Museum gibt es neben Informationen über die Drachenvorgänger und die zugehörigen Festspiele auch eine extra Kinderecke. Dort können die Kids zum Beispiel ein Drachenrätsel lösen, Drachen ausmalen oder Dinge erfühlen. Am spannendsten ist und bleibt aber Tradinno selbst, denn so wurde der Drache von seinen Machern genannt.

ideas4parents-drachen-furth-drache ideas4parents-drachen-furth-drache-2

Ca. gute 2 Stunden ist Furth im Wald und die Drachenhöhle entfernt von München, wenn ihr euch allerdings sowieso in der Gegend befindet, ist es das absolut wert einen Abstecher zu machen und das kleine Wunder der Technik zu begutachten. Wer sich vorher im Internet informiert,  der hat vielleicht sogar Glück und kann eine der Ausfahrten erleben. Hier erwacht der Drache gefühlt richtig zum Leben und zeigt alles was er kann. Vom Rauch aus den Nüstern, bis hin zum Feuer speien und einem Flügelschlag (Flügelspanweite: 12,00 Meter !!!). Selbst seinen Gesichtsausdruck kann Tradinno verändern. Habt ihr einen der anderen Tage erwischt, kann dieses Spektakel nur auf Video erlebt werden. Beeindruckend bleibt der 4,5 m hohe und 15,5 m lange Riese allemal.

Öffnungszeiten:
1. April – 31. Oktober: Dienstag – Sonntag von 10:30-16:00 Uhr
Die Drachenhöhle ist von Anfang November bis Ostern geschlossen.

Eintrittspreise Drachenhöhle:
Erwachsene: 6,50 €
Kinder (6-15 Jahre, Schwerbehinderte):4,50 €
Familienkarte (2 Erw. 2 Kinder): 17,00 €

ideas4parents-drachen-furth-ausstellung-1

Next Post

Related Post

Unsere Lieblinge - Naturorte - ideas4parents
Unsere Lieblinge #7 – Naturorte in München
Es grünt so grün, wenn Münchens Blumen blüüühn! Der Frühling ist in vollem Gange und

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*