Previous Post
Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on Google+Email this to someoneShare on FacebookShare on Vkontakte
Read on Mobile

ideas4parents Adventskalender – Türchen #8: Aus unserer Weihnachtsbäckerei

Weihnachtsgebäck und Plätzchen gehören zur (Vor-)Weihnachtszeit wie leuchtende Kinderaugen und der Christbaum. Und besonders unsere große Weihnachtsbäckerin (4 Jahre alt) hat jedes Jahr wieder sehr viel Spaß beim Plätzchenbacken. Darum wollen wir euch heute die diesjährigen, getesteten und für unglaublich lecker befundenen, Highlights aus unserer Weihnachtsbäckerei vorstellen.

ideas4parents-spitzbuam

Spitzbuam

ohne Nüsse auf für die Kleinen geeignet
50 Stück

300 g Butter                                                                                                   Backblech

170 g Puderzucker                                                                                         Backpapier

450 g Mehl                                                                                                      Ausstechformen

1 Pkg. Vanillezucker                                                                                      Apfelentkerner

3 Eigeld

Marmelade nach Wahl                                                                                 Schüsselchen

Puderzucker                                                                                                    kleinen Löffel

 

Das Mehl, Puderzucker und Vanillezucker auf die Arbeitsfläche sieben.

Das Eigelb und die in Flocken gezupfte Butter hinzugeben und den Teig gut mit den Händen kneten, bis der Teig schön geschmeidig ist.

Den Teig für ca. eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Ofen auf 170° C Unter- und Oberhitze vorheizen.

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den Teig ausrollen und die Plätzchen ausstechen.

In die Hälfte der ausgestochenen Plätzchen muss ein Loch (am besten mit einem Apfelentkerner) gemacht werden.

Dann die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 170  °  C für ca. 8 Minuten backen. Nicht mehr als zwei Bleche in den Ofen schieben.

Empfehlenswert ist es, die Kekse mit dem Loch in der Mitte auf ein Extra Backblech zu legen und gesondert zu backen, da diese oft schneller braun sind, als die Plätzchen ohne Loch.

Sobald die Plätzchen ausgekühlt sind, wird die Unterseite (ohne Loch) mit Marmelade bestrichen und den Keks mit dem Loch oben drauf kleben.

Am Schluss noch mit Puderzucker bestreuen – fertig 😀

Man kann die Plätzchen übrigens auch super ohne Loch backen und dann einfach einzeln mit Zuckerguss bestreichen und verzieren – schmeckt auch super lecker.

ideas4parents-kokosmakronen

Kokosmakronen

30 Stück

3 Eiweiß                                                                                 Backblech

100 g brauner Zucker                                                          Backpapier

100 g Kokosraspeln

Vollkorn-Backoblaten

 

Ofen auf 120° C Unter- und Oberhitze vorheizen.

Den Zucker zusammen mit dem Eiweiß steif schlagen.

Die Kokosraspeln unterheben.

Die Oblaten auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und die Maße mit einem Löffel auf die Oblaten geben.

Im Backofen für ca. 30 Minuten backen. Es empfiehlt sich nur ein Blech in den Ofen zu schieben.

ideas4parents-marzipan

Marzipanplätzchen mit Pinienkernen und Pistazie

20 Stück

2 Eiweiß                                                                                 Backblech

115 g Zucker                                                                          Backpapier

200 g Marzipan-Rohmasse

5 EL Mehl

1 Pkg. Vanillezucker

40 g Pinienkerne

60 g Pistazien

Puderzucker

 

Ofen auf 180° C Unter- und Oberhitze vorheizen.

Das Marzipan zusammen mit dem Zucker in die Küchenmaschine geben und gut vermischen. Dann das Eiweiß und den Vanillezucker hinzugeben und die Maße noch mals gut durchrühren.

Die Pinienkerne in einem Gefrierbeutel grob zerkleinern.

Die zerkleinerten Pinienkerne dann zusammen mit dem Mehl und der Marzipanmasse gut mischen.

Nun mit dem Fingern kleine Kugeln aus dem Teig formen und diese dann auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zu Keksen flach drücken.

Die Pistazien mit einem Messer grob hacken um sie dann auf die Plätzchen zu geben und leicht festzudrücken.

Wenn die Maße zu sehr klebt, hilft es, die Hände leicht zu befeuchten.

Die Kekse dann im Ofen bei 180° C für ca. 14 Minuten nicht zu dunkel backen.

Bei der Backzeit kommt es auch ein bisschen auf die Größe der Kekse an. Am Ende sollten sie leicht braun sein.

Sobald die Plätzchen abgekühlt sind mit Puderzucker bestäuben.

Am Anfang sind die Kekse ziemlich hart, wer sie lieber weicher will, legt sie einfach für einen Tag in eine Keksdose.

 

Merken

Merken

Next Post

4 thoughts on “ideas4parents Adventskalender – Türchen #8: Aus unserer Weihnachtsbäckerei”

  1. Ich bin ja mit der Weihnachtsbäckerei ein wenig hinter her noch dieses Jahr. Immerhin hab ich schon eine Liste 😉
    Diese Marzipan Plätzerl sehen so aus als sollten sie noch ganz dringend auch mit drauf.
    Und ohne Kokosmakronen kein Weihnachten für mich.
    Liebe Grüße Ela

    1. Liebe Ela,
      ja Kokosmakronen sind schon was feines 🙂
      Und es ist ja noch ein bisschen Zeit bis Weihnachten, vielleicht schaffst du die Marzipan Plätzerl ja auch noch.
      Gutes gelingen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*