Previous Post
Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on Google+Email this to someoneShare on FacebookShare on Vkontakte
Read on Mobile

Ostern in anderen Ländern

Wie feiert ihr Ostern mit eurer Familie? Vermutlich so ähnlich wie die meisten Menschen in Deutschland. Ostereier suchen, zusammen essen und vielleicht auch in die Kirche gehen. Aber habt ihr euch schon mal gefragt, wie man Ostern in anderen Ländern feiert? Nachdem wir letztes Jahr neugierig darauf waren, wie das Weihnachtsfest so in anderen Ländern abläuft, wollten wir auch das Osterfest genauer unter die Lupe nehmen. Dabei haben wir ein paar spannende Dinge herausgefunden 🙂

Ostern in Italien

In Italien beginnt der Karfreitag mit einer schweigenden Prozession. Während das Kreuz durch die Straßen getragen wird ist die Stimmung traurig und nachdenklich. Die Prozession soll die Menschen an den Leidensweg Jesu erinnern. An diesem Tag sind keine Süßigkeiten oder sonstige Naschereien erlaubt. Es kommen nur leichte Speisen auf den Tisch, meistens Fisch. In der Mitte des Tisches werden Eier gestellt, die ein Priester zuvor gesegnet hat. Am Ostersonntag gibt es dafür gleich am Morgen ein großes Frühstück. Für die Kinder gibt es dann auch ein paar große, bunte Schokoladeneier, in denen eine kleine Überraschung versteckt ist. Die Auferstehung wird am Ostersonntag bei einem tollen Familienosterpicknick, auch „Pasquetta“ genannt, gefeiert. Und dabei gibt es allerhand leckeres zum Essen! Am Wichtigsten ist die „Torta de Pasquette“. Das ist ein Kuchen, welcher mit Eiern, Ricotta und Spinat gefüllt ist. Außerdem ist auch die Ostertaube, eine Art Gugelhupf, sehr beliebt!

Ostern in Finnland

In Finnland glaubte man früher, dass zwischen Karfreitag und Ostern die Hexen ihr Unwesen treiben. Deshalb sind die Osterhexen dort ein Symbol für Ostern, so wie es bei uns die Osterhasen sind. Am Ostersonntag ziehen die Kinder mit Trommeln durch die Straßen und machen einen Riesenkrach. Mädchen tragen Kopftücher, schwärzen ihr Gesicht mit Ruß und nehmen eine Rute mit auf ihren Ausflug. Mit dieser drohen sie den Nachbarn, um Süßigkeiten oder etwas Kleingeld zu bekommen. Die Rute soll an die Palmwedel erinnern, mit denen Jesus in Jerusalem empfangen wurde. In Finnland schlägt man sich deshalb unter Freunden am Ostersonntag gerne mal (leicht) mit einer Birkenrute. 🙂

Ostern in Mexiko

In Mexiko hat Ostern einen ganz anderen Charakter, als bei uns. Dort wird Ostern nämlich ein, zwei Nummern größer gefeiert 🙂 Die Osterfeiertage zählen zu den wichtigsten religiösen Feiertagen in Mexiko. Von den geschmückten Straßen Mexikos schallt einem zu dieser Zeit Musik entgegen, zu welcher die Menschen fröhlich tanzen. Das Ganze geht fast zwei Wochen: von Palmsonntag, an welchem die Kinder mit Palmzweigen den Einzug in Jerusalem feiern, bis zum Samstag in der Woche nach dem Ostersonntag. Am Karmittwoch findet traditionell die „Messe der Finsternis“ statt, welche daran erinnern soll, wie Jesus von seinen Jüngern verlassen wurde. Der Karfreitag dagegen ist ähnlich, wie in Italien. Die Stimmung ist traurig und nachdenklich und auch in Mexiko ziehen Prozessionen, die den Leidensweg Jesu darstellen sollen, durch die Straßen.

Ostern in Schweden

In Schweden wird es an Ostern schön bunt. Birkenzweige werden mit bunten Federn geschmückt und auch dort werden Eier mit leuchtenden Farben bemalt. Wie auch in Finnland haben in Schweden haben die Osterhexen Tradition. Deshalb verkleiden sich die Kinder an Ostern gerne als Hexen und ziehen, wie in Finnland, von Haus zu Haus, um Süßigkeiten abzustauben. An Ostern feuert man Feuerwerke ab und macht viel Lärm, um die bösen Hexen zu vertreiben. Ein weiterer Brauch in Schweden ist es, dass die Frauen nachts heimlich an eine Quelle, um dort Osterwasser zu holen, mit welchem sie ihren Liebsten im Schlafe betropfen. Dies soll ewiges Liebesglück bringen. In Schweden werden die Eier anstatt vom Hasen von einem Hahn gebracht 🙂

Lustig, was es so für verschiedene Bräuche gibt, findet ihr nicht auch? 🙂 Toll, dass wir alle so unterschiedlich sind, sonst wäre es ja furchtbar langweilig! 😉

Und wie genau feiert ihr Ostern Zuhause? Habt ihr vielleicht sogar darüber geschrieben? Oder euch sonst irgendwie kreativ rund um Ostern ausgetobt? All diese Dinge würden wir sehr gerne in unserem LinkUp sammeln. Wir würden uns freuen, wenn ihr etwas eintragen wollt.

Auch wenn unser LinkUp noch bis Montag läuft wollen wir uns schon mal ganz herzlich bei allen bedanken, die bereits mitgemacht haben. Es sind wirklich sehr, sehr schöne Beiträge zusammengekommen. Eine tolle Sammlung, die inspiriert und zum nachmachen anregt 🙂 Vielen Dank an alle kreativen Blogger, die ihre Ideen mit uns und anderen geteilt haben! 


Merken

Next Post

Related Post

Monday Parents ideas4parents
Monday Parents #13 – Wurzelinchen
Die Monday Parents melden sich wieder zurück und heute haben wir die tolle Kornelia von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*