Previous Post
Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on Google+Email this to someoneShare on FacebookShare on Vkontakte
Read on Mobile

Über den Wolken — Besucherpark Flughafen München

Da wir diesen Sommer planen, mit unserer kleinen Maus erstmals in den Urlaub zu fliegen, wollten wir vorab unbedingt mal Flugzeuge anschauen gehen 🙂
Bisher hatte sie diese nur bei Überflügen beobachtet und war dadurch schon recht interessiert.

Aber auch wer nicht als „Urlaubs-Vorbereitung“ dorthin möchte: der Besucherpark München kann vor allem bei schönem Wetter wirklich empfohlen werden, die meisten Attraktionen liegen draußen.

Vom Hauptbahnhof lässt sich der Besucherpark öffentlich sehr gut mit der S-Bahn (S8) erreichen, als einfache Fahrtzeit ist mit ca. 40 Minuten zu rechnen. Es bietet sich an, ein Tagesticket für den Gesamt- oder Außenraum zu nehmen, je nachdem, ob man bereits eine Isarcard besitzt und zu wie vielen Personen man unterwegs ist. Unter 6-Jährige fahren kostenlos mit. Ein Gruppentagesticket für den Außenraum kostet z. B. momentan 11,70 €.

Dort angekommen läuft man über eine Brücke (Lift vorhanden) und dann ein paar Minuten auf einem wiesengesäumten Weg, wo man die Kleinen sicher „sausen“ lassen kann. 🙂

Hauptanziehungspunkt für uns war dabei natürlich die Aussichtsplattform, auf die man entweder über Treppen (Foto) oder auch barrierearm auf einem kleinen Umweg hinaufgelangt. Wie die meisten Attraktionen des Besucherparks ist dafür pro Person ein Eintritt von 1 € zu zahlen (Schranke unten im Foto). Mit Kinderwagen ist hier leider kaum ein Durchkommen…

Auf der Plattform hat man einen prima Rundumblick über mehre Startbahnen und den Hangar. Es stehen außerdem ausreichend montierte Ferngläser zur Verfügung, wie man sie auch von anderen Aussichtsorten kennt.
Unsere Tochter war allerdings stärker durch den Fluglärm der Flugzeuge beeindruckt als vom Vorgang des Abhebens. 😉

Flughafen Besucherpark Aussicht

Gerade für die kleinen Besucher könnten die anderen Attraktionen des Besucherparks mindestens ebenso spannend sein.

So haben wir zu Beginn gleich den Kontrollturm mit langer Rutsche erobert. Für Erwachsene etwas eng, aber möglich – wenn die Kleinen sich noch nicht trauen bei einer so langen Rutsche, es wird schon schnell…
Für die etwas älteren Kinder gibt es einen Flugsimulator, den wir allerdings nicht getestet haben. Hier kostet ein Flug 2 €.

Und natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Das Bistro hat hier genügend Plätze drinnen wie draußen. Die Preise sind dabei aber so, wie man sie an einem Flughafen erwarten würde.

besucherpark_2

Schließlich gibt es einen überdurchschnittlich schönen Spielplatz mit Netzen und Trampolin sowie einen Minigolfplatz.

besucherpark_3

Interessant für alle historisch und/ oder technisch Interessierten sind die ausgestellten Flugzeug-Oldtimer, eine Douglas DC-3, eine Junkers Ju 52 und eine Super Constellation.
Hier kamen wir aber leider auch zu keiner Besichtigung. Der Eintritt kostet ebenfalls 1 €.

besucherpark_4

Wir konnten uns schon mal prima auf unseren „Wir-fliegen-weg-Urlaub“ einstimmen bei unserem Besuch und hoffen, Euch gefällt es dort auch! Dank des vielfältigen Angebotes ist für Kinder jeden Alters etwas dabei. 🙂

Viel Spaß wünscht euch Andreas

Next Post

Related Post

ideas4parents_unserelieblinge_spielplatzspass_blogbild
Unsere Lieblinge #2 – Spielplatzspaß
Weiter geht es mit „Unseren Lieblingen“! Klettern, toben, Sandburgen bauen: Heute wollen wir euch, passend zum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*